Programm für moderne Arbeit

 

Göttingen ist nicht nur die Stadt, die Wissen schafft. Annähernd 70.000 Menschen gehen in Göttingen ihrer Arbeit nach. Von Industrie, Handel und Handwerk bis hin zu Forschung und Lehre. Die großen Player sind dabei allen bestens bekannt und bilden das wichtige Aushängeschild unserer Wirtschaft. Von Biotechnologie über verarbeitendem Gewerbe und Messtechnik bis ins Gesundheitswesen prägen sie das Bild unserer Stadt. Das, was uns aber wirklich stark macht, ist das weit gespannte Netz aus Mittelständlern. Zum Teil sind sie in ganz unterschiedlichen Branchen aus Göttingen heraus in der ganzen Welt gefragt sind. Diese einmalige Kombination macht Göttingen zu einem ganz besonderen Wirtschaftsstandort. 

 

Hinter jedem Erfolg steht der Mensch. Wir als CDU wollen das wieder stärker in den Mittelpunkt stellen und dabei der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite gleichermaßen beim nächsten Schritt in Richtung moderner Arbeit helfen. Spätestens seit der Krise dürfte allen klar sein, dass das Homeoffice allein (dort, wo es möglich ist), noch immer teilweise organisatorisch in einzelnen Betrieben schwer umzusetzen ist. Wir wollen uns für eine breitere Beratungsstruktur stark machen, die durch Reallabore Wissen vermittelt und durch den Einsatz moderner Infrastruktur und Software den Weg für modernes Arbeiten frei macht. 

 

Moderne Arbeit hat aber auch etwas Innovationen zu tun. Ein starkes Partnernetzwerk, das Gründungen fördert, Startups eine echt Chance gibt, sich zu entfalten und eine nachhaltige Wirtschaftsförderung in den Mittelpunkt stellt. Wir müssen neuen Ideen mehr Raum geben, zu wachsen. Die Studentinnen und Studenten der Göttinger Universitäten und Hochschulen haben gute Ideen. Wir als CDU wollen ihnen den Platz geben, sich zu entfalten, hier sesshaft zu werden und die Erfolgsgeschichte unserer Stadt weiterzuschreiben. 

 

Göttingen ist stark. Wir wollen, dass das auch so bleibt.